FOTOGRAFIE, WEIN UND MEHR ...

Wir fotografieren Kinderportraits, Familien- und Einzelportraits, Portraits mit Ihren Haustieren aber auch Bewerbungsfotos, Passfotos (auch biometrisch).
Wir führen erlesene Weine, Sekt und Champagner,  bestes Olivenöl feine Gewürze.

Schillings E.P.

 

 29. Juli 2021

 

Riesling E.-P. 

 

ist der Schoppenwein unter E.-P. Schillings bekannt überdurchschnittlichen Rieslingen, ist nach wie vor ein Beispiel für beste Qualität auch bei Literweinen.

 

Schilling Rheingau

 Riesling E.-P. 2019

 trocken

 Hier sein Steckbrief:

Blassgolden leuchtet er im Glas, fruchtig duftend mit Aromen von hellen Früchten. Ein weicher, ausbalancierter Riesling mit angenehm frischem Nachhall am Gaumen. Ein Wein zum koche, spritze, schlotze, ein Hochheimer Daubhaus, ein Qualitätswein mit außerordentlichem Innenleben. Und: Wer glaubt, im Photo Vinum doch mindestens fünf Euro für den Liter Riesling aus dem Weingut Schilling in Kostheim hinlegen zu müssen, liegt sowas von falsch, denn da gibt’s doch tatsächlich noch fuffzich Cent retour! Allein schon desdewesche sieht mer sisch im PhotoVinum.

Sommerwein

 

 22. Juli 2021

 

 

En pälzer Schoppe,

 

 

 als Inbegriff sommerlichen Weines für Garten, Terrasse oder Balkon? Je nach Geschmack und Laune gespritzt oder pur mit nur wenig Alkohol (12%)?...

Voller Überzeugung empfehle ich da den

 

WambsGanss Rivaner trocken.

 

 Hellgelb leuchtet er im Glas, Aromen von Kräutern und Litschi umspülen angenehm frisch den Gaumen – ein ebenso leckerer wie süffig-leichter Trinkgenuss. Salate, gegrillten Fisch oder auch Geflügel begleitet dieser leichte Weißwein zu perfektem Genuss. Und - mit 4,80 Euro pro Literflasche im PhotoVinum zu haben, ist der Wambsganss Rivaner nicht zuletzt auch in preislicher Hinsicht ein Leichtgewicht. Dort  sieht mer sisch.

Chardonnay

 

 15. Juli 2021

 

Chardonnay,

 

 

ist eine der meistangebauten weißen Rebsorten weltweit und (meistens) …ein spannendes Genusserlebnis. Ergibt er doch, je nach Klima und Bodenbeschaffenheit, überall anders schmeckende Weine.

 Gefällig und süffig ist der Chardonnay von den Winzern aus Cebazan im Languedoc, der als 2020er Jahrgang im PhotoVinum neu eingetroffen ist:

 

 Pin d’Alep

 Chardonnay 2010.

 

ist ein reinsortiger Chardonnay: leichtfüßig, fast elegant – eben süffig.

Sechs Euro Fuffzich pro Flasche sind da eher kleines Geld für eine solche Bouteille voller Sonne aus dem ‚Sud de France’.

 Mer sieht sisch im PhotoVinum.

 


Ochoa calendas Rosado

 

29. Mai 2020

 

 

Erdbeerig,

 

 findet sich vermutlich in keinem Wörterbuch. Zugegeben. Die Wortschöpfung beschreibt aber, was den

 

Ochoa Calendas

Rosado 2020

 

auszeichnet: Intensive Farbe und Aromen von Erdbeeren.

Dieser trockene Rosé ist im Geschmack gut strukturiert, breit und ausgewogen, mit klaren Noten von reifen Früchten, frisch und doch weich. Der Wein harmoniert mit Pastagerichten ebenso wie mit Risotto und – erst recht –  eiskalt getrunken, zum Ausklang eines schönen Sommertages.  

Jeder Dreiviertel-Liter dieser Köstlichkeit ist für 7,50 Euro erhältlich – in Glasflaschen abgefüllt und tropfsicher verschraubt. Im PhotoVinum. Mer sieht sisch dortselbst.

Gascogne Rosé

 

 01. Juli 2021

 

 

 Harmonie de Gascogne,

 

 

ist Harmonie im Glas, entstanden aus fünf Rebsorten, gemeinsam im Weinberg gewachsen, gemeinsam vergoren und gereift. Das Ergebnis ist in der Tat – Harmonie.

Domaine De

 PellehauT

  Harmonie de Gascogne

 

 ist ein fruchtiger Rosé mit animierendem Duft, erinnernd an Zitrusfrüchte und Blüten. Am Gaumen beeindruckt er mit seiner Balance zwischen Frische und aromatischer Vielfalt - ein herausragender Sommerwein. Frisch temperiert, passt er zu leichten Gerichten wie Pasta, Salat, zu hellem Fleisch und zu Meeresfrüchten.Auch der Preis ist leicht verdaulich: 7,90 Euro pro Flasche - im PhotoVinum Dort sieht mer sisch.

mUSCADET Sévre et maine

22. Juni 2021

 

 

 

 Muscadet,

 

 

hat nichts mit der Rebsorte Muscat zu tun. Muscadet Sévre et Maine ist ein  an den Flüssen Sévre und Maine östlich von Nantes gelegenes Anbaugebiet. Die Rebsorte heißt Melon de Bourgogne – und Anklänge an ‚melonige’ Aromen sind es, die den Charakter des…

 

 

Clos de la Fontaine

 Muscadet SÈvre et Maine

 Sur Lie

 

 trefflich beschreiben. Hellgelb leuchtet er im Glas, ein um volle Mineralität ergänzter feiner Hauch von Frucht- und Blütenaromen, verleihen dem Wein Fülle und Finesse am Gaumen. Köstlich ist er als Aperitif, zu ganz besonderer Form läuft er aber zu Meeresgetier auf.

 Die Ablösesumme von 9,90 Euro pro Flasche ist an Ort und Stelle zu entrichten und lässt keinen Verhandlungsspielraum zu!  Dort trifft mer sisch!

Blanc de Noirs

 

 17. Juni 2021

 

 

 

Vom Kostheimer Steig,

 

  kommt dieser Blanc de Noir, ein weiß gekälterter Rotwein.

 

Schilling Rheingau

 Spätburgunder Weißherbst  2019

trocken,

 

Im Glas leuchtet er hell gelb–blassorange. Sein Bouquet ist melonig und feinfruchtig. Mit langanhaltendem, elegantem Burgunderkörper am Gaumen ist er ein satter Trinkgenuss. Genau der richtige ’Rosé’ für die kommenden Sommerabende, angenehm und süffig. Die Flasche mit 0,75 l Inhalt ist im PhotoVinum für 6 Euro zu erwerben.

Mer sieht sich im PhotoVinum.

Cinsault

 

 10. Juni 2021

 

 

 Cinsault,

 

ist eine Rebsorte, die in der Provence seit jeher für fruchtige und nussige Roséweine steht, von den international bekannteren Rebsorten Syrah und Grenache aber mehr und mehr verdrängt wird – leider, weil zu Unrecht!

 Pin d‘Alep

 Cinsault Rosé 2020

 

 leuchtet mit zartem Hagebuttenton im Glas, Aromen von Mandeln, Brombeeren und Kirschen schmeicheln dem Gaumen. Eiskalt serviert ist er perfekt - ein erfrischender Aperitif. Zu Schinken, Wurst, Huhn oder Grillfleisch aber auch zu Salaten. - ein Hochgenuss.  Zu begleichen sind im PhotoVinum 6,50 Euro pro 0,75L-Flasche voller Pin d’Alep Cinsault. (Wo anners gibt’s den Wein auch net.)

Dort sieht mer sisch.

Clos mont-Blanc

  

 

02. Juni 2021

 

Zum Spargel,

  

aber nicht nur dazu, ist dieser Weiße aus Katalonien eine ‚Wucht‘.

 

Clos Mont-Blanc

Castell Macabeu Chardonnay 2019

Catalunya

 

Der leichte Weißwein ist strohgelb im Glas, mit Aromen von Pfirsich und reifer Grapefruit, frisch am Gaumen und angenehm ausgereift. Moderate zwölfeinhalb Prozent Alc. machen den Castell zum idealen Partner für Spargel (gern mit Sauce Hollandaise und Kalbsschnitzelchen) – bei wem stellen sich da nicht augenblicklich Gefühle sommerlicher Leichtigkeit ein?

Diesen Wein gibt’s für 7,50 Euro pro 0,75 l-Flasche. Im PhotoVinum. Mer sieht sisch da – aber net nur desdewesche!

Schilling

  

 

 27. Mai 2021

 

Chardonnay,

 

 

hat seinen Ursprung im Burgundischen, wird aber mit sehr guten Erfolgen auch im Rheingau angebaut. Seiner Kunstfertigkeit als Winzer, aber auch den kalkhaltigen Böden rund um Kostheim, verdankt E. P. Schilling diesen ausgezeichneten Weißen:

 

Schilling

Chardonnay

2020 trocken

 

Goldgelb funkelnd im Glas, mit feinem, sortentypischem Bukett, ist auch dieser Jahrgang vom Kostheimer St. Kiliansberg ein mineralischer, eleganter und am Gaumen runder Vertreter seiner ‚Zunft’. Bei Tisch begleitet er ein feines Filet vom Wolfsbarsch ebenso perfekt wie einen Saibling in Estragonsauce oder auch Filets von zu Lebzeiten Gefiederten in Safransauce. Allen diesen oder ähnlichen kulinarischen Genüssen ist dieser Chardonnay Krönung und Seligsprechung zugleich.Jede 0,75 l-Flasche bis (fast) unter den Rand voll mit unzähligen dieser köstlichen Tropfen ist zum durchaus weltlichen Preis von 7,90 Euro im PhotoVinum käuflich zu erwerben. Dort sieht mer sisch.

Moulin de Launay

  

 

 

 

 

20. Mai 2021

 

Entre-Deux-Mers

 

ist eines der reizvollsten Anbaugebiete des Bordelais, gelegen zwischen den Flüssen Garonne und Dordogne und in weiten Teilen bepflanzt mit der weißen Rebsorte Sémillon. Die Winzer Claude und Bernard Greffier kombinieren ihren Sémillon mit den Edelreben Sauvignon Blanc und Muscadelle und erzeugen einen hochwertigen Weißwein mit eigenständiger Persönlichkeit. Ihr

 

Château  Moulin de Launay

 

 verströmt den typischen Duft und das Aroma des Sauvignon Blanc, die Sémillon-Rebe steuert  reichhaltige Fülle und vollmundige Würze bei. Im Glas hell und strahlend, zeigt das dichte Bukett animierend feine Mineralik und zarte Fruchtnoten von Jasmin, Weißdorn und Rosen. Die Brüder Greffier bieten mit ihrem Moulin de Launay einen Weißen an, der ausgezeichnet zu Spargel, hellem Fleisch, auch zu Fisch und Meeresfrüchten mundet. Ab sofort ist dieser Genuss im PhotoVinum für 9,90 Euro zu haben. Pro Flasche.  

Dort sieht mer sisch.

Marsanne

 

 

 

 

06. Mai 2021

 

 

 

Auch zum Spargel,

 

 

ist der                     Ensedune   Marsanne

 

 ein Hochgenuss. Die Winzer der Cooperative in Nissan keltern im Etang de Montady* aus der Rebsorte Marsanne blanche diesen wunderbaren Weißen. Er ist von goldgelber Farbe, körperreich, vollmundig und rund am Gaumen. Sein Aromenspiel  ist mineralisch, mit Anklängen von Pfirsich, Akazien und Mandeln. Der Marsanne passt zu Spargel in jeder Zubereitungsart, aber auch zu Fruits de Mer. Und eiskalt ist er ein erfrischender Genuss an warmen Sommerabenden.  Drei viertel Liter dieser in Glasflaschen gefüllten Köstlichkeit sind im Photo Vinum für 6,90 Euro zu haben. Dort sieht mer sisch.

Rey Santo

 

 28. April 2021

 

 Verdejo,

 

heißt die weiße Rebsorte von der Iberischen Halbinsel, die lange schon kein Geheimtipp mehr ist, sondern längst Basis ist für elegante und spannende Weißweine der Spitzenklasse. So wie für den

 

 Rey Santo D.O. Rueda 2019

 

von Javier Sanz  – einem herausragenden Vertreter dieser ‚Zunft’. Der köstlich-volle, trockene Weißwein wölbt sich angenehm am Gaumen, vollmundig mineralisch und rund – eben 100 Prozent Verdejo. In der Nase und am Gaumen entfalten sich kräuterwürzige Aromen wie von Lorbeer, Zeder, bis hin zu Anis und Nüssen. Entsprechend vielfältig ist die Speisekarte, zu der dieser Verdejo passt: Von kräftigem, gegrilltem Fisch und Meeresfrüchten mit Fenchelgemüse bis hin zu feinnervigen Genüssen wie Fischtartar und Sushi. Eine Genusseinheit des Rey Santo zu 0,75 l pro Flasche ist im PhotoVinum für 7,50 Euro zu haben. Dort sieht mer sisch.

Lugana

 

 22. April 2021

 

Der Gardasee,

 

 ist seit jeher ein Sehnsuchtsziel der Deutschen. Dort hat die Rebsorte Trebbiano di Lugana deutlich mehr Bedeutung und Charakter als Trebbiano aus anderen Regionen Italiens. Der Boden macht’s!  Seine Mischung aus Ton und Kalk lässt im Zusammenspiel mit dem milden Klima diese Weinikone vom südlichen Gardasee entstehen.

 

Cipriano LUGANA

 Denominazione die Origine Controllata

 

Ein feines Aromenprofil von grünen Äpfeln und weißen Beeren, Zitronen und einem Hauch grüner Blätter entfaltet sich im Glas. Am Gaumen fruchtig-frisch, mit viel Schmelz und cremigem Mundgefühl, rund und zugänglich, feinsaftig und absolut ausbalanciert. Zu Gemüsespeisen mit milden Saucen, Geflügel und Süßwasserfischen, bei einer Serviertemperatur vom 8-10° C ein Genuss, aber auch solo ein Vergnügen. Im PhotoVinum kann die Sehnsucht nach Wein vom Gardasee gestillt werden, für 11 Euro pro 0,75 Liter-Flasche.

Weiß Erd

 

16 April 2021

 

 

Kalkgestein

 

…im Boden des Wingerts und die Sonne des Jahres 2020, sind „verantwortlich“ für die herausragende Qualität dieses Ausnahme-tropfens aus dem traditionellen, Rheingauer Weingut Schilling:

 

Weiss-Erd Schilling Rheingau

Riesling Elegantia trocken 2020

 

Im Glas entwickelt sich ein Bukett von reifen Früchten, Anklänge von weißem Pfirsich und Birne füllen den Gaumen, rund und süffig – mit einem Wort: Elegant. Dazu mundet vorzüglich Regionales: Ein (oder auch zwei) auf Wurzelgemüse gedünstete Forellenfilets aus dem Taunus; gern auch Spargel, mit zerlassener Butter und Schinken ...  Allein schon die Vorstellung davon lässt die Geschmacksnerven vor Erwartung fibrieren. Und erst der Preis (für eher weniger schwärmerisch veranlagte kühle Rechner): Im PhotoVinum lediglich 6,50 Euro 0,75 Liter ausgezeichneten Rheingauer Riesling, passgenau abgefüllt in portofreie, schlanke Flöten aus’m Rheingau. 

Côtes du Rhône

 

08. April 2021

 

Schotter,

 

auf Französisch „rocaille“ – bedeckt die steinigen Böden, auf denen die Syrah-, Grenache-, und Mourvèdre-Reben im französischen Département Vaucluse wachsen. Rocaille speichert die Wärme im Boden und gibt sie in der Nacht wieder ab. Das verhilft dem Wein zu seiner charakteristischen Ausgeglichenheit.

 

La Rocaille,
Côtes du Rhône 2019

 

In der gut abgestimmten Mischung der Rebsorten bietet dieser Côtes du Rhône ein rundes Fruchtpaket mit Noten von roten Beeren und Lakritz. Mit seiner vielschichtigen Aromatik umspült der Wein geschmeidig den Gaumen. Er kann solo genossen werden, aber durchaus auch zu rustikalen Gerichten, etwa zu Salamipizza oder gegrillten Lammkoteletts. Der Wein verlässt das PhotoVinum, sorgfältig verkorkt und abgefüllt in 0,7 l große Glasflaschen, gegen ein Lösegeld von 9,90 Euro.  Da sieht mer sisch!

Picpoul de Pinet

 

 

29. März 2021

 

 

Picpoul de Pinet,

 

ist eine Weinspezialität mit eigener Appellation aus der Umgebung von Sète an der französischen Mittelmeerküste. Picpoul bedeutet ‚kleiner Lippenbeißer‘, denn in vergangen Jahrzehnten wurde der Picpoul als säurestarker Aperitif ausgebaut. Moderner Weinbau und spätere Lese haben ihn gezähmt und dazu geführt, dass der Wein deutlich weniger Säure aufweist als noch vor Jahren. Einer kurzen Mazeration auf der Schale verdankt der Wein seine feinwürzige Substanz.

Picpoul de Pinet

 Blue Mare 2019,

 

 in der Nase Limette, weiße Blüten und ein wenig Aprikose. Am Gaumen pikant frisch, rassig und mit feinen Säureadern durchzogen. Präzises Finish mit zitrisch-frischen Noten. Kulinarisch perfekt passt er zu fruits de mer und ist auch eine saftig pikante Erfrischung an heißen Sommertagen. Besucher von Sète sollten unbedingt ein ‚plateau de fruits de mer‘ und ein Glas Picpoul genießen - was natürlich ebenso gut auch in nördlicheren Gefilden mundet. Ein mediterranes Erlebnis in diesen reisebeschränkten Zeiten! Zu haben für lediglich 9,90 Euro im Photo Vinum.

Grauer Burgunder Pfalz

 

 25. März 2021

 

 Vollmundig,

präsentiert er sich wieder, der Graue Burgunder 2020 aus dem pfälzischen Weingut Eugen Wambsganss: einmal mehr fruchtig und rund – einfach lecker:

 

Wambsganss

Grauer Burgunder 2020 trocken

 Nußdorfer

 

Aromen von vollreifen Äpfeln und Melone verwöhnen Nase und Gaumen. Feines Mousse bringt Frische auf die Zunge, während das Auge Spaß hat an der goldgelben Farbe im Glas. Dieser Graue Burgunder mundet – versteht sich von selbst! – als Erfrischung zum Feierabend, passt aber auch saisongerecht (die ersten Verkaufsbuden stehen schon) zu Spargel, z. B. mit Kalbsschnitzelchen an einer cremigen Hollandaise. Es braucht dann nicht viel mehr zum Glück als noch‘n Gläschen dieses Schätzchens aus der Pfalz. Der 2020er Grauburgunder vom Wambsganss ist für 6,50 Euro pro 0,75-l-Flasche… …na, der Rest ist ja mittlerweile bekannt!  Mer sieht sisch im PhotoVinum.

 

Petit Paradis

 

18. März 2021

 

 

 In diesen Zeiten,

 

 

‚in Zeiten von Corona’, wie derzeit gerne etwas pathetisch formuliert wird, ist ein ‚Petit Paradis’ flüssig im Glas – doch endlich mal etwas Handfestes. Der

 

Petit Paradis

 Saint-Chinian Blanc, AOC 2019,

 

ein Weißwein seines Zeichens, aus den Rebsorten Marsanne, Grenache blanc und Vermentino gekeltert, funkelt goldgelb im Glas und duftet ausdrucksstark mineralisch und voll. Am Gaumen wechseln mineralische Noten mit Aromen von Kiwi, Feige und Quitten. Trotz der runden Fülle hat der Wein Frische und Lebendigkeit.  Le Bon Vin zu Seeteufel, gezogen im eigenen Saft oder zu gegrilltem Thunfisch in Ingwersauce oder Sauce Hollandaise – einfach paradiesisch. 

Übrigens: Um die Aromen im Glas optimal zur Geltung kommen zu lassen, sollte der Wein bei 12° C getrunken werden. Voraussetzung dafür ist natürlich der Erwerb im PhotoVinum – über den Preis hatten wir ja bereits gesprochen. Dort sieht mer sisch.

le Versant

  

 11. März 2021

 

 

 

 le  Versant,

 

ist das Weinlabel, unter dem Foncalieu, Frankreichs größte und älteste Winzergenossenschaft, ihre Erfahrung als Weingärtner und Kellermeister mit dem Ziel bündelt, aromatisch-elegante, rebsortenreine Weine zu erzeugen. Einer davon wartet im PhotoVinum:

 

 le Versant Merlot

 Vin de Pays d’Oc 2019...

 

... leuchtet im Glas dunkel kirschrot, die Nase erspürt Aromen von Cassis, Kirsche und Pflaume, am Gaumen ist dieser Merlot weich und saftig, reich, voll und rund. Selbst ohne kulinarische Gesellschaft wie Lammbraten oder geschmorte Wildschweinkeule ist dieser vollmundige Wein ein Genuss der Extraklasse.

Unverändert wie die Qualität ist auch der Preis:8,90 Euro pro 0,7 l-Flasche. Mer sieht sisch.

Minervois

  

 

03 März 2020

 

 

 

 

 

 Zum Ostermenue,

 

 

ob mit Lamm oder Wild oder Rind, braucht einem richtig guten ‚Roten’. Genauer gesagt – einen fruchtigen, zugleich würzigen Roten aus dem Minervois im Languedoc, Von dort stammt der

 

Château Pinenc 2019 Minervoise.

 

 Dieser tiefrote Wein duftet intensiv nach reifen Früchten, Gewürzen und Kräutern. Ein rundes und volles Weinerlebnis im Mund, dessen samtige Länge und Balance am Gaumen den Fruchtaromen zu verdanken ist.

Dieser feine Tropfen, passgenau abgefüllt in 0,75 Liter-Flaschen, ist schon für weniger als zehn Euro haben. Ganz genau: Für neun Euro neunzig pro Bouteille.  Im PhotoVinum.

Pinot Grigio

 

 

26. Februar 2021

 

 

 

Pinot Grigio,

 

eine Rebsorte, die - vor allem, wenn sie wie im Veneto früh geerntet wird - zu einem leichten Weißwein von ansprechendem, gefälligem Charakter reift.

Der…

CIPRIANO

Pinot Grigio

delle Venezie

 

 …ist ein solcher Wein. Zartes strohgelb leuchtet im Glas, frisch und unkompliziert sein Duft, Aromen von gelbem Steinobst und feine Mineralität machen ihn zu einem wunderbar leichten Begleiter für einen heiteren Abend mit Freunden. Als Speiseempfehlung eignet er sich hervorragend zu leichten Pastagerichten, Fisch und Meeresfrüchten. Die Serviertemperatur sollte bei 8 - 10° C liegen. Im PhotoVinum ist er zum Preis von 7,50 Euro zu haben. Dort sieht mer sisch!

Malbec

  

 

 

18. Februar 2021

 

 

Malbec,

 

ist eine alte französische Rebsorte, die ehemals unter dem historischen Namen Côt in 30 Departements angebaut wurde, heute aber fast nur noch im Kanton Cahors im Südwesten Frankreichs kultiviert wird. Bei den Winzern von Cébazan, einer Gemeinde im Arrondissement Béziers, hat der Malbec aber nach wie vor einen festen Platz unter den Alltagsweinen.

 

Pin d’Alep

 Malbec 2018

 

Einladend Lilaschwarz schwenkt dieser Wein im Glas, am Gaumen entfalten sich fruchtig-würzige, an Pflaumen und Fenchel erinnernde Aromen; Nuancen von Lorbeer, Wacholder, Kirschen und Bitterschokolade entwickeln sich. Beste Freunde dieses runden Weines sind Steaks, Lammkoteletts und Schmorgemüse. Gerade mal sechs Euro fünfzig für eine Flasche dieser Köstlichkeit ist ein verblüffend niedriger Ticketpreis für den lediglich ein Abstecher ins vergleichsweise nahe PhotoVinum aber keine Reise ins ferne Languedoc nötig ist. Dort sieht mer sisch.

Gascogne

  

 04. Februar 2021

 

Take Five

 

 

 

… ist ein Jazz-Standard der Dave Brubeck-Band im 5/4-Takt aus dem Jahr 1959. Im Amerikanischen ist damit umgangssprachlich auch ‚eine kurze Pause machen‘ gemeint, womit wir dem Thema schon näher kommen. Denn Les Gens de Gascogne verschönern ihre ‚kurzen Pausen‘ gern mal mit einem verre du vin – ganz besonders dann, wenn das Glas mit einem

 

Domain de

 Pellehaut

 Harmonie de Gascogne

 

gefüllt ist. Das ist ein frischer, leichter Weißwein – ein Cuvée aus fünf für die Gascogne typischen Rebsorten. Harmonisch und mit vielfältigem, animierendem Duft von Zitrusfrüchten und Blüten, frisch am Gaumen mit großartiger Frucht und Aromatik. Ideal als Aperitif, beileibe nicht nur aber auch zu (Vor)Speisen mit Gemüsen, Muscheln und Geflügel.Die Serviertemperatur sollte 8° C nicht übersteigen, ebenso wenig, wie der Preis für eine solche Rarität im PhotoVinum die sieben Euro-Grenze nicht mal erreicht: 6,90 Euro.

Dort sieht mer sisch.  

Chardonnay

 

28. Januar 2021

 

 

Chardonnay,

 

ist ein Weltenbummler. Er gedeiht auf allen Kontinenten und fast überall in Europa. So vielfältig wie die Gegebenheiten des Bodens und das Klima der Anbaugebiete, fällt dann auch sein Charakter aus. Chardonnay kann schlank und rassig sein, aber auch vollmundig bis opulent. Le Versant Chardonnay ist ein vollmundiger Vertreter seiner Zunft aus den Pays d’ Oc, angenehm und rund im Geschmack.

Le Versant

 Chardonnay 2019  VIN de Pays d’ Oc

 

Im Glas funkelt er hellgelb mit grünen Reflexen. Aromen mit Noten von Nüssen, Vanille, reifen Früchten, Mango und einem Hauch von Honig steigen in die Nase. Reich und subtil wölbt sich dieser Wein am Gaumen. Ideal zu hellem Fleisch oder zu Fischgerichten, natürlich auch als Aperitifwein oder einfach nur als Genuss in geselliger Runde. Die 0,7 l-Flasche ist für 9,50 Euro im PhotoVinum erhältlich.

 mer sieht sisch

Viognier

 

 

 

21. Januar 2021

 

Seine Chance genutzt,

 

hat er, und seine Schöpfer haben den Begriff 'reifen' ernst genommen.  Sie haben einen außergewöhnlich ausdrucksstarken Weißen  geschaffen:

 

Pin d’Alep Viognier 2019

 

In unserer jetzigen, auf schnellstmöglichen Um- und Durchsatz getrimmten Zeit, haben nur noch wenige Weine die Chance, zu reifen. Frisch und jung hat ein Weißwein heute zu sein. Da macht dieser reinsortige Pin d’Alep den Unterschied! Er hat seine Reifezeit genutzt und jetzt die gesamte Bandbreite seiner Aromen entwickelt: Weinbeerig im Duft, voll und rund am Gaumen, mit beeindruckender Länge im Abgang – einfach köstlich! Und die ganze, voll bis knapp unter den Korken in 0,7-Literflaschen gefüllte mediterran-aromatische  Köstlichkeit wird für gerade mal 6,50 Euro angeboten – im PhotoVinum.

mer sieht sisch

Weisser Burgunder

 

 

 

14. Januar 2021

 

Als Erster,

 

 

ist ein guter Bekannter vom Weingut Schilling in Kostheim (Rheingau) zur Eröffnung des neuen Weinjahres am Start:

 

Weisser Burgunder 2020

 trocken

 

Der ‚20er’ besticht mit vollem, geschmeidigem Fruchtvolumen. Aromen von Birnen, Nüssen und Wiesenblumen begeistern die Sinne. Geschmacksträger sind neben 13 % vol Alc., 5,7 g/l milde Säure und 3,8 g/l Restsüße, denen der Wein einen runden und vollreifen Gaumen verdankt.

Zwar sind helles Fleisch und Forelle oder Zander das kulinarische Metier dieses Burgunders, er ist aber auch der perfekte Wein für einen geselligen Abend mit alten Freunden, altem Gouda oder Roquefort. 6 Euro für 0,75 l sind und bleiben ein Schnäppchen –  so lange der Vorrat eben reicht...

mer sieht sisch

Governo Toscano

 

16. Dezember 2020

 

Governo Toscano,

 

 

 

ist ein traditioneller Weintyp, der heute kaum noch anzutreffen ist. Die Spezialität wird mit Hilfe des fast in Vergessenheit geratenen Governo - Verfahrens hergestellt. Hierfür werden 10% der Trauben getrocknet, um Ende November gepresst zu werden. Der Most wird dem bereits vergorenen Wein hinzugefügt, was eine weitere Gärung einleitet.

 

Governo Toscano

 Toscano IGT

 

So entsteht ein einzigartiger Geschmack, geprägt von feiner, geschmeidiger Fülle und erstaunlicher Frische. Aromen von Sultaninen und reifen Zwetschgen verschmelzen im Governo mit würzigen Noten von Sandelholz und mediterranen Kräutern. Die weiche Tanninstruktur verleiht dem Wein eine perfekte Balance. Governo Toscano mundet vorzüglich zu toskanischer Küche wie Bistecca Fiorentina mit Bohnen (Topi affogati) und Pane Toscano. Aber auch einfach ‚nur‘ zu einer  Quattro Stagioni oder zu Widschweinschinken. Für diesen Wein, entstanden aus den nicht eben selbstverständlichen ‚Zutaten‘ Liebe, Leidenschaft und Geduld sind im PhotoVinum 12 Euro pro 0,75 l-Flasche zu entrichten. Da sieht mer sisch!

Le Grand rêve

 

10. Dezember 2020

 

Le Grand Rêve,

 

 

 der große Traum. Einen traumhaften Wein wollten die Winzer der Kooperative Saint Saturnin erschaffen, ein kräftiger Rotwein mit einem verführerisch süßen Säurespiel sollte es werden, der den Spagat zwischen hohem Anspruch und großer Trinkfreude mit Leichtigkeit meistert. Und sie haben ihren Traum verwirklicht.

 

Le Grand Rêve,

Pays d’Herault Mont Baudile 2019

 

In der Nase an sehr reife rote und schwarze Früchte erinnernd, unterstrichen von einem Hauch Vanille und Kakaobohnen. Am Gaumen kraftvoll, intensiv und sehr weich, mit angenehmer Frucht - in Harmonie mit einer weichen Tanninstruktur. Le Grand Rêve kann durchaus solo genossen werden, aber auch zu kräftigen Gerichten, etwa zu Wildschweinbraten oder gegrillten Lammkoteletts, aber auch zu Salamipizza.

Dieser Traum von einem Rotwein wird im PhotoVinum Realität. Gegen Abgabe eines 10 Euro-Scheins pro Flasche mit 0,7 Liter köstlichen Inhalts. Und da gibt’s sogar noch 10 Cent retour.   Da sieht mer sisch!

Les Sorts Jove

 

19. November 2020

 

 

Jove,

 

 

steht im Katalanischen für jung. Aber NOMEN muss ja nicht zwangsläufig auch OMEN sein, denn trotz seiner Jugend ist dieser Wein reif, rund und süffig.

Aromen schonend wird er mittels der Karbonischen Mazeration vergoren, die eine in Spanien oft übliche Barrique-Reifung überflüssig macht.

 

LES SORTS   JOVE  DO Montsant 2019

 

 Aus der Flasche rinnt (leuchtend kirschrot) ein sehr fruchtiger Wein ins Glas, dessen an Erdbeeren und Himbeeren erinnernder Duft die Nase erfreut. Rund und weich begeistert er am Gaumen mit langem ‚Nachhall’ – was bei jungen Rotweinen nicht selbstverständlich ist. Für den leckeren Katalanen werden im PhotoVinum als Zahlungsmittel 9,50 Euro anerkannt. Pro Flasche.

Da sieht mer sisch!

Château Bel Air

 

12. November 2020

 

 

 

Château Bel Air

de Perigal

Bordeaux AOC

 

 

Dieser absolut klassische Bordeaux zeigt in der Nase einen Hauch Cassis, etwas Mokka und Gewürze. Am Gaumen besticht er mit viel Finesse und unglaublicher Frische. Ein Roter, duftig und delikat, mit präsenten und dennoch milden Tannins, ausbalanciert, saftig und kühl.

Als Begleiter zu spannender Lektüre oder bei Tisch zu gebratenem Fleisch, Wildgeflügel oder Eintopfgerichten rundet er jedes Lese- und auch Essvergnügen ab.

Im PhotoVinum werden pro Flasche gerade mal 9,50 Euro pro Flasche verlangt. Und da sind immerhin 0,7 Liter drin!

Da sieht mer sisch!

Cabernet Sauvignon

 

05. November 2020

 

 

 

 

Le Versant

Cabernet Sauvignon, Vin de Pays d’Oc 2018

 

 

Tiefes Granatrot leuchtet im Glas, aus dem starke Aromen von schwarzen Johannisbeeren, Kirschen und Paprika in die Nase steigen. Am Gaumen ist der Cabernet Sauvignon vollmundig und zeigt warme Tannine.

Zu einem klassischen Schmorbraten vom Rind oder vom Lamm ist dieser le Versant Cabernet Sauvignon Cabernet Sauvignon einfach Extraklasse. Und selbst ein einfaches Pasta-Gericht oder eine schlichte Pizza macht er zu  einer festlichen Mahlzeit.

Zu guter letzt und  – wie immer – kaum der (Gegen)rede wert – die Ablöse im PhotoVinum:  7,90 Euro pro Flasche. Und da sind immerhin 0,7 Liter drin!

Da sieht mer sisch! 

Syrah

  

 

 

 

30. Oktober 2020

 

 

 

 

 

 

Pin d’Alep

Syrah 2019

 

Eine wachsende Zahl seiner Fans hat ihn schon sehnsüchtig erwartet, was ja nicht verwundert, denn:

Dunkelviolett, vollmundig, fruchtig rund und gut ausbalanciert umschmeichelt er den Gaumen. Ein harmonischer, leckerer Rouge zu Steaks, Wild, Rind oder Lamm. Wie geschaffen für einen gemütlichen Abend mit Freunden. Für 6,50 Euro pro Fiole verlässt dieser Syrah das PhotoVinum. Allerdings erst dann! 

Mer sieht sisch…

Cabernet Sauvignon

  

 

22. Oktober 2020

 

 

Auch der Herbst,

 

hat schöne Tage. Vorausgesetzt, es wurde dafür gesorgt, dass die Stimmung nicht abkühlt. Da trifft es sich gut, dass in den Regalen vom PhotoVinum genügend ‚Sonne’ zur Abholung bereit liegt – wie zum Beispiel der  

Pin d’Alep

 Cabernet Sauvignon 2019.

 

 Das gute Stück stammt aus dem Languedoc und ist ein herzhafter Land-wein. Tiefes, purpurnes Rot verrät seinen Charakter, das Bouquet die Reife seiner Trauben bei der Ernte. Am Gaumen spielen rote Früchte, eine Spur dunkler Beeren und ein Hauch grüner Paprika. Jung und dennoch rund zeigt der Wein, welche Kraft die Sonne über dem Languedoc in dieser Rebsorte freisetzt. Speisen, die der Pin d’Alep zum Sinnenfest macht, sind Gegrilltes, deftige Braten und herzhafte Käsesorten. Und das für gerade mal 6,50 Euro für die 0,7-Literflasche – da kammer doch werklisch net meckern! Mer sieht sisch

 

Pin d'alep

 

 

 

 

28. August 2020

Pinot Noir,

 

aus den Pays d'Oc - eine kleine Rarität. Von den Winzern aus Cebazan ist der 

 

Pin d’Alep Pinot Noir 2019

 

 zu empfehlen. Leuchtendes Rot schwenkt im Glas, Aromen von Erdbeeren, Rosen und Kräutern umspülen sanft den Gaumen. Ein voller, runder und harmonischer Roter mit schmelzend weichem Abgang überzeugt die Sinne.

 

Zu mittelkräftigem Weichkäse getrunken, ist dieser Wein ein Hochgenuss.

 

Die 7 Euro pro Flasche, sind eine geradezu abenteuerlich geringe Gebühr für diesen Pinot Noir, aus Cebazan in den Pays d’Oc.

 

Mer sieht sisch im PhotoVinum.

 

Steig  Riesling  Alte Reben

16. Juli 2020

 

 

 

 Frischer,

 

 

 und rechtzeitig zu sommerlicher Küche mit Salaten, grüner Sauce und Gegrilltem meldet sich der STEIG mit dem 2019er Jahrgang zu Wort:

 

STEIG

SCHILLING RHEINGAU

RIESLING ALTE REBEN  TROCKEN  2019

 

Die tief wurzelnden, 50 bis 60 Jahre alten Reben fördern Jahr für Jahr reiche Mineralität in die hellgelben Riesling-Beeren und ins Fass. Der trockene Sommer hat den 19er STEIG fruchtiger und spritziger, eben rheingautypischer werden lassen. Er besticht mit einem Bouquet, das Pfirsich und reifen Apfel atmen lässt. Ein herausragender Riesling, voll und rund am Gaumen, der in der schlanken Rheingauflöte im PhotoVinum immer noch für moderate 6 Euro zu haben ist. 

Allein schon demdewesche sieht mer sisch im PhotoVinum.

Verdejo

 

07. Mai 2020

 

 

 

Verdejo,

 

 

ist eine spanische Weißweinsorte und spricht sich deshalb Verdecho. Die Rebsorte ist in der kastilischen Weinbauregion Rueda beheimatet. Aus ihr keltern versierte WinzerInnen köstlich-volle Weine die zu den besten  Weißweinen Spaniens gehören. Einen Spitzenplatz in den Charts belegt der

 

Vetiver Rueda D.O. Verdejo 2018.

 

Sonnengelb hell funkelt er im Glas, am Gaumen wölbt sich ein süffiger, hintergründiger Wein. Kräuterwürzige Aromen erinnern an Lorbeer, Anis und Nüsse.

Typisch für die Rebsorte Verdejo: Mineralische Nuancen überzeugen mit einer zarten Bitternote im Abgang. Perfekt harmoniert der Vetiver mit Meeresfrüchten, Fisch, Grillgemüse und weißem Fleisch. Aber nix zu meckern gibt‘s auch in Gesellschaft von pikantem Weichkäse oder geräuchertem Schinken. ausgetrunken

Im PhotoVinum gibt’s 0,7 Liter Vetiver für 9,90 Euro (flaschenabgefüllt und sicher verkorkt).

 Mer sieht sisch... 

Sola Fred

 

 

 

 

26. März 2020

 

 

Carignan,

 

 

ist eine Rebsorte, die Zeit braucht, um in der Flasche zu reifen. Diese Zeit war dem

 

SOLA FRED

 DO Montsant 2017

 

 gegönnt, und er hat sie genutzt, um  sich zu einem tiefschwarzen Roten zu entwickeln: In der Nase aromatisch ausgewogen, am Gaumen kraftvoll, würzig, harmonisch und mundfüllend.

Und noch ein Clou: Die Ablösesumme für dieses Weinerlebnis beträgt glatte 7 Euro - wahrlich ein Schnäppchen.

Nicht vergessen: Wir liefern in Neu-Isenburg frei Haus oder aber…

…mer sieht sisch im PhotoVinum – denn der Laden ist geöffnet.

 

 

Spätburgundeer

 

 20. Februar 2020 

5 Fässer,

 

so heißt der neue Spätburgunder vom Weingut Schilling: 5 Fässer Spätburgunder á 300 L, in bauchigen Burgunderflaschen abgefüllt, 3,8 g/L Restsüße bei 5,4 g/L Säure. Soweit so nüchtern.

Aber dann: Geöffnet, belüftet und verkostet steigt der Geist der ältesten und wichtigsten Rebsorte unserer gemäßigten Breiten mit Aromen von Himbeeren, Erdbeeren, Veilchen und Rosen aus der Flasche. Blind verkostet hätte ich eher auf einen SANTENAY aus Burgund denn auf einen Spätburgunder aus dem Rheingau getippt. Mit dem 

 

5 Fässer Spätburgunder trocken

 

Rheingau 2018

der 16 Monate in Eichenfässern reifen durfte, ist Ernst-Peter Schilling aus Kostheim wieder ein ganz großer Wurf gelungen. Ein samtiger und vollmundiger Rotwein der bei Tische Kalb, Wild und mittelkräftige Käse adelt, und danach noch vortrefflich in die abendliche Runde passt. Der Gaumenschmeichler.

Ein SANTENAY ist ab 15 Euro zu erstehen, meistens liegen sie aber bei 20 bis 30 Euro. Schillings Spätburgunder „5 Fässer“ ist für sage und schreibe 7,90 Euro im PhotoVinum erhältlich.

Dort sieht mer sisch

 

oppman Gold flaschengärung

 

14. November 2019

 

Eine gute Flasche Sekt

 

 

 

gehört einfach in jeden Kühlschrank! Denn auch kleine und dennoch besondere Momente lassen sich vortrefflich mit einem Glas

 

J. Oppmann

Gold Brut

Flaschengärung

 

würdigen und festhalten. Das ist kein Sekt von der Sorte, deren Grundweine-Herkunft sich irgendwo zwischen Shanghai und Tanger verliert, sondern ein flaschenvergorenes Sektcuvée aus rheinhessischen Weinen der Rebsorten Riesling, Silvaner und Müller-Thurgau. Die Nase prägt der Duft heller Beeren und würziger Aromen. Abgerundet wird der J. Oppmann Gold von einem Gaumenspiel mit etwas Süße und prickelnder Frische.

Für 9,50 Euro pro Flasche ein absolut überzeugender Genuss – selbst ohne den kleinen, besonderen Anlass! Mer sieht sisch im PhotoVinum.

 

Leichtsinn

 

 

 

8. August 2019

 

 

 

 

LEICHTSINN,

 

ist die Antwort der Rheingauer Jungwinzer auf den Secco-Boom der vergangenen Jahre. Leichten Sinnes zwar aber keinesfalls leichtsinnig komponieren die 30 jungen Winzer aus ihren Rheingauer Rieslingweinen diesen süffigen Markenschaumwein. Dabei legen sie Wert darauf, dass der Leichtsinn den für die Region typischen Rieslinggeschmack behält.

  

Rheingauer  Leichtsinn trocken

 

Hellgelb und frisch perlt er im Glas, Aromen von Pfirsich und Litschi umspülen angenehm frisch den Gaumen – ein ebenso leckerer wie leichter (11,5% Alc.) Trinkgenuss. Perfekt als erfrischender Aperitif oder als Begleiter zu Salaten und hellem Fleisch aber auch zu mindestens tausend weiteren Gründen und Anlässen. Da ist die Investition von 6 Euro in eine 0,75L-Flasche voller Leichtsinn doch wohl alles andere als leichtsinnig.

Mer sieht sisch.  

 

 

NOX

8. Juli 2019

 

 

 

NOX

 

 

steht zum einen für Nacht (in diesem Fall: für die Kühle der Nacht, in der die Trauben für diesen Weißwein geerntet werden und zum anderen für den Weinbergkauz, ständiger Beobachter der nächtlichen Weinlese. Um ihn zu schützen, unterstützt die Bodega Pinord mit den Einnahmen aus diesem Wein ein Schutzprogramm für die katalanischen Weinbergkäuze. So weit das Narrativ der Bodega zum

 

Pinord  NOX Nieve 2018 Penedes.

 

Aber nicht nur Tierfreunde schwärmen von diesem Wein. Der Nox ist auch ein guter Weißer: Aromatisch und dennoch leicht mit lediglich 11 % Vol. Alkohol. Die Aromen des Viura und dreier weiterer spanischer Rebsorten kommen dank der schonenden Nachtlese besonders voll zur Geltung. Ein erfrischender, junger Wein, der ausgezeichnet zu Meeresfrüchten passt oder auch zu Pasta, beispielsweise mit Pesto.

Im Tausch gegen 7 Euro je Botella ist dieser Kauz unter den spanischen Weinen im PhotoVinum zu haben.

Dort sieht mer sisch…